Stadtmission   
 Altenhilfe   
 Behindertenhilfe   
 Suchtkrankenhilfe   
 Kinder & Jugend   
 Soziale Dienste   
Suchtfachklinik Magdalenenstift
Ambulante Suchthilfe und Suchtprävention
Suchtberatungs- und Behandlungsstelle
Jugendsucht- und Drogenberatung
Regionale Fachstelle für Suchtprävention
Behandlungseinrichtung für Ambulante Rehabilitation Sucht
Ambulante Nachsorge nach einer stationären Entwöhnungsbehandlung
Externe Suchtberatung in der JVA
PICKNICK
Plan B - Familienorientierte Suchthilfe
VITAMINE - schulische Suchtprävention
Selbsthilfegruppen
Externe Suchtberatung in der Justizvollzugsanstalt, Teilanstalt Reichenhain in Chemnitz
Straftaten zu begehen, verurteilt und daraufhin inhaftiert zu werden, kann bei vielen Menschen, die suchtgefährdet oder suchtkrank sind, eine Rolle spielen. Deshalb bieten wir suchtspezifische Beratung für inhaftierte Frauen und Mädchen in der Justizvollzugsanstalt (JVA) Chemnitz an.

Das Beratungsangebot in der JVA ist auf Grund der strukturellen Anbindung an einen gemeinnützigen freien Träger und der konzeptionellen Ausrichtung in seiner Arbeitsweise nur den Klientinnen in der JVA verpflichtet.
Grundsätzlich hat unsere Mitarbeiterin Schweigepflicht nach § 203, Abs. 1, Ziff. 4 StGB und Zeugnisverweigerungsrecht nach § 53 StPO und kann nur mit Einwilligung der Inhaftierten Auskunft an Dritte (Anwalt, Eltern, sozialer Dienst der JVA, Richter) geben.  
Unser Angebot beinhaltet:
  • Beratung und Begleitung von suchtgefährdeten und suchterkrankten Frauen vor dem Hintergrund ihrer individuellen Lebenslagen – Schwerpunkt Inhaftierung und Suchterkrankung
  • eine auf Freiwilligkeit, Wertschätzung und Selbstverantwortung ausgelegte Arbeitsbeziehung, die Motivationsarbeit, Krisenintervention und Informationsweitergabe ermöglicht
  • Diagnostik im Rahmen der Suchterkrankung, Vorbereitung und Beantragung mit der Zielstellung, eine stationäre Entwöhnungsbehandlung auch unter Berücksichtigung der Zurückstellung nach § 35 BtmG (Therapie statt Strafe) zu beginnen
  • Kenntnisse  über spezielle  Therapieangebote (z.Bsp. Mutter-Kind-Therapie, für Doppeldiagnosen, Therapie Fremdsprachenangebot) und ggf. zielgerichtete Vermittlung
  • Unterstützung, Vermittlung und Hilfestellung, um nach der Inhaftierung  geeignete Angebote der Suchtkrankenhilfe am jeweiligen zukünftigen Wohnort zu finden
  • auf der Grundlage unserer Erfahrungen und aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse bieten wir Beratung, Weiterbildungen und Seminare für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Strafvollzuges, Eltern und andere Angehörige, Richter und Anwälte, Angestellte der Jugendgerichtshilfe und Bewährungshilfe an
Kontaktinformationen
Externe Suchtberatung der Justizvollzugsanstalt Chemnitz
Stadtmission Chemnitz e.V.
Dresdner Straße 38 A
09130 Chemnitz
fon: (0371) 4792823
fax: (0371) 4792112
jsdb@stadtmission-chemnitz.de
MitarbeiterInnen:

Leitung:








Denise Merkel, Josefine Habener

Katja Hilbig
Druckvorschau Sitemap Kontakt Startseite