Stadtmission   
 Altenhilfe   
 Behindertenhilfe   
 Suchtkrankenhilfe   
 Kinder & Jugend   
 Soziale Dienste   
Suchtfachklinik Magdalenenstift
Ambulante Suchthilfe und Suchtprävention
Suchtberatungs- und Behandlungsstelle
Jugendsucht- und Drogenberatung
Regionale Fachstelle für Suchtprävention
Behandlungseinrichtung für Ambulante Rehabilitation Sucht
Ambulante Nachsorge nach einer stationären Entwöhnungsbehandlung
Externe Suchtberatung in der JVA
PICKNICK
Plan B - Familienorientierte Suchthilfe
VITAMINE - schulische Suchtprävention
Selbsthilfegruppen
Behandlungseinrichtung für ambulante Rehabilitation Sucht
(med. ambulante Rehabilitation abhängigkeitskranker Menschen , Alkohol - Medikamente)
Probleme mit Alkohol und abhängig machenden Medikamenten sind weit verbreitet und keine Seltenheit.
Entscheidend ist, etwas dagegen zu tun, spätestens, wenn die Symptome der Abhängigkeit nicht mehr zu leugnen und Veränderungen lebensnotwendig sind. Wir betrachten die Suchterkrankung als einen gescheiterten Lösungsversuch, mit unüberwindlich scheinenden, körperlichen, sozialen oder lebensgeschichtlichen Problemen umzugehen.  

Wir ermöglichen Ihnen Therapie in einem geschützten Rahmen, vertraulich, kompetent, wertschätzend und konfessionsneutral!
Die Behandlung ist darauf gerichtet, diese oft verborgenen Problemlagen zu verstehen und gemeinsam individuelle Lösungswege und Verhaltensalternativen zum Suchtmittelgebrauch zu erarbeiten.
Die therapeutische Bearbeitung der Suchterkrankung erfolgt unter alltäglichen Bedingungen, wodurch der unmittelbare Transfer der gewonnenen Erkenntnisse und neu erlernten Verhaltensweisen in die Praxis erprobt werden kann.
Besonders für Menschen, die aktiv im Berufsleben stehen und Unterstützung in ihrem sozialen Umfeld finden, ist diese Behandlungsform geeignet.  

In Bezug auf die Angehörigen ermöglichen wir Paargespräche und Informationsseminare, die sich abgestimmt in den Behandlungsablauf einfügen.  

Die Behandlung erstreckt sich ca. über ein Jahr und beinhaltet in der Regel 80 Stunden in Form von je einer einzel- & einer gruppentherapeutischen Sitzung pro Woche. Die Behandlung wird in der Regel von einem Rentenversicherungsträger oder einer Krankenkasse finanziert.
Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind Ansprechpartner hinsichtlich der Antragsformalitäten sowie der Klärung, ob diese Behandlungsform für Sie geeignet ist.
Kontaktinformationen
Ambulante Rehabilitation
Suchtberatungs- und Behandlungsstelle
Stadtmission Chemnitz e.V.
Dresdner Str. 38 B
09130 Chemnitz
fon: (0371) 666 1945
fax: (0371) 666 19809
sucht@stadtmission-chemnitz.de
www.stadtmission-chemnitz.de
Ansprechzeit:


MitarbeiterInnen:


Leitung:
Mo. und Do.:    14.00 – 18.00 Uhr
Di., Mi. und Do.: 9.00 – 12.00 Uhr

Marco Dobeck, Carsten Brauner,
Cathleen Reimann, André Herrmann

Dr. Falk Weiß (Arzt)
Katja Hilbig (komm.) (Leitung SBB)
Druckvorschau Sitemap Kontakt Startseite