Stadtmission   
 Altenhilfe   
 Behindertenhilfe   
 Suchtkrankenhilfe   
 Kinder & Jugend   
 Soziale Dienste   
Aktionswoche: Vergessenen Kindern eine Stimme geben

Das Projekt PICKNICK der Ambulanten Suchthilfe und Suchtprävention beteiligt sich an der Aktionswoche für Kinder aus suchtbelasteten Familien der NACOA Deutschland vom 11.-17. Februar mit einer neuen Informationskarte zum Thema „Gemeinsam geht’s schon besser“.


Etwa jedes sechste Kind in Deutschland kommt aus einer Familie, in der mindestens ein Elternteil abhängig von Suchtmitteln ist. Auf das Schicksal der betroffenen Kinder will die am Montag, dem 12.02.2018 gestartete bundesweite Aktionswoche für Kinder aus Suchtfamilien aufmerksam machen.

Mit rund 120 Veranstaltungen und Aktionen soll auf die Belastung von Kindern und Jugendlichen hingewiesen werden, die in suchtbelasteten Elternhäusern aufwachsen. Heldenhaft bestreiten Kinder aus suchtbelasteten Familien ihren Alltag. PICKNICK möchte sie dafür stärken, ihnen offene Ohren, Zeit und Aufmerksamkeit schenken. Die PICKNICK-Karte zeigt Wege auf, wie Unterstützung gelingen kann. Sie beschreibt Möglichkeiten, wie Kinder gestärkt werden können, um mit der besonderen Familiensituation besseren Umgang zu finden.

Denn: Gemeinsam geht’s eben besser! PICKNICK ist ein Projekt für Kinder aus suchtbelasteten Familien der Ambulanten Suchthilfe und Suchtprävention der Stadtmission Chemnitz e.V. Bei Interesse an der PICKNICK-Karte „Gemeinsam geht’s schon besser“ können Sie gerne das PICKNICK-Team telefonisch unter 0371-66626850 oder per Mail unter picknick@stadtmission-chemnitz.de kontaktieren.


Bild

Annedore Haufschild
Druckvorschau Sitemap Kontakt Startseite